Agfagraphics Apogee Weiterentwicklung

Agfa-Gevaert N.V. Mortsel, Belgien

Agfa-Gevaert N.V. Mortsel, Belgien
Agfagraphics Apogee Weiterentwicklung

Der President Agfa Graphics, Stefaan Vahooren hat sich zum Ziel gesetzt, die ApogeePrepress Anwendung für High-Volume Offsetdrucker weiter-, respektive final anzupassen.

Fr. Ant. Niedermayr mit seinen 80- und 96-seitigen MAN-Lithomännern und dem vorhandenen Prepress Know-How wird hier entsprechend den Input für die R&D Abteilung unter der Leitung von Rudi Lamproye, Head of R&D, und Erik Peeters, Head of Apogee Marketing, liefern.

In einem ersten grossen 2-tägigen Meeting mit den Bereichsleitern der R&D in Belgien wurden die Optimierungsbereiche und Zielvorgaben definiert.

In diesem Zuge wurde auch ein direkter Kommunikationschannel geschaffen, der direkt Anforderungen und Informationen zur Entwicklungsabteilung durchschleust, kanalisiert und zu schnelleren Ergebnissen in der Entwicklungsarbeit bei Apogee führen wird.

Federführend durch Herrn Christian Fürnstein aus dem Hause Niedermayr wurden Schwachstellen und Entwicklungspotentiale der ApogeePrepress Applikation in der Praxisumgebung aufgezeigt und definiert. Diese Anforderungen für den High-Volume Bereich können dann zielgenau und priorisert bei der R&D einfliessen und umgesetzt werden.

Peter Senkbeil, FAN-Media,
"Diese Projektierung in Belgien hat den Vorteil, das zielgerichteter Anpassungen für den Praxisbereich einfließen können. AgfaApogee selbst wird hier am Prepress Markt partizipieren und damit auch die Wettbewerber im High-Volume-Bereich".

 

 

Zurück